Baden

Das Kärntengebiet sichert aufgrund dessen geographischer Lage an der sonnigen Seite der Alpen ungefähr 2000 Sonnenstunden pro Jahr zu, insofern begrüßen die Besucher dieses Gebietes an den warmen oder heißen Tagen ein Bad in einem der mehr als Tausend klaren Alpenseen. 

Man kann den Pressegger See wählen,  der angenehm warmes Wasser in Trinkwasserqualität bietet, wobei die Wassertemperatur bis zu 28 Cesiusgrad beträgt, oder sich im Gletschersee  Weissensee angenehm erfrischen.  


Natursee WeissenseeDer Weissensee liegt in der Höhe von 930 m ü.M. und ist damit der höchstgelegene von den Seen Kärntens. Er ist 11,6 km lang, in der breitesten Stelle hat er 900 m, die Maximaltiefe beträgt 97 m. Mit der Gesamtfläche von 653 ha ist er der 12. größte See in Österreich und der 4. in Kärnten.  Von der Gesamküstentlänge von 23 km ist nur der Drittel bebaut, wobei zwei Drittel vom Naturcharakter sind. In dem See leben viele Fische, vorwiegend Karpfen, Hechte, Forellen, Zander und Schleien. Was die Wasserqualität betrifft, gehört  Weissensee zu den reinsten Seen Europas. Den Naturcharakter des Sees ergänzt die Anwesenheit der Wasservögel, wobei am zahlreichsten vertreten sind die Gänse und Enten.  Die Unbescholtenheit der hiesigen Natur, zu der die Abgelegenheit des Gebietes und insbesondere dann das einfüllsame Herantreten des Menschen an die Natur beigetragen hatten, führte in den vergangenen Jahren dazu, dass der Weissensee zum Naturpark erhoben wurde. Keine Straße führt herum um den See von einem Ende bis zu dem anderen, lediglich ein Fußgängerweg. Die Seeumgebung können Sie auch bei einer Bootrundfahrt vom See besichtigen, solche Rundfahrten werden hier bereits seit dem Jahre 1929 organisiert. Hier befindet sich auch der Fitness Park Weissensee mit 12 Laufparcours rund um den See und 9 Nordic Walking Trails aller Schwierigkeitsgrade. Man kann verschiedene Terrains mit stailen Aufstiegen und anspruchsvollen Abfahrten ausprobieren, oder seine Fertigkeiten im MTB-Technology-Kurs überprüfen.  Nicht weit von dem Weissensee entfernt liegt ein der ältesten Alpentale "Tal der hundert Mühlen". Im "Tal der hundert Mühlen", wie das Lesachtal wegen seinen Wassermühlen auch bezeichnet wird, befindet sich inmitten der Berggipfel ein altes Wallfahrtsort Maria Luggau. Die Barockwallfahrtskirche "Maria Schnee" wurde im Jahre 1986 vom Papst Jan Pavel II. zur Basilika erhoben - übrigens die einzige Basilika in Kärnten. 

Natursee Presseggersee - Web-KameraDer Pressegger See befindet sich in der Höhe von 560 m ü.M. im Unteren Gailtal östlich von Hermagor. Das Wasser hat Trinkwasserqualität, was auch die Anwesenheit von edelen Krabben beweist. Mit einer Fläche von ungefähr 55 ha ist er der neuntgrößte See Kärntens. Die Wassertemperatur erreicht vom Anfang Juni bis zum September 22-28°C . Der Bestand an Schilf ist hier der zweitgrößte in Europa. Es gibt hier ein tolles Milieu für Familien mit Kindern. Auf der Fläche von 6,5 Quadratkilometrn findet man den "1. Erlebnispark", wo man eine sichere Liegewiese für Faulenzen am Wasser findet, Schaukel, Rutschen, Kinder-Hupfburgen und Trampolinen, Karussell, Sandspielplätze, eine riesige Wasserrutsche sowie weitere Wasseratraktionen. Ferner findet man hier Beachvolleyball-, Tischtennis-, Tennisplätze, Bootsausleihe, Restaurant mit einer großen Speisen- und Getränkeauswahl sowie Kabinen zum Umziehen.  Auf ihre Kosten kommen auch die Beachvolleyballfans, Wassersportler oder Fischer. Im See leben 12 Fischarten. 


Aqua Park Kötschach-Mauthen
Ein unvergessliches Erlebnis ist der Besuch des Aqua Parks Kötschach-Mauthen, wo man sowohl ein Freibad als auch ein Hallenbad mit einer Menge von Atraktionen wie Wasserrutsche, Strömungskanal, Rutschen und weiteres findet.  Für die kleinen Nichtschwimmer gibt es hier separate Becken und Räumlichkeiten.  Soweit Sie Lust haben sich zu entspannen, gibt es im Aquapart auch eine Wellnessoase, wo man Sauna oder Solarium besuchen oder sich eine erfrischende Massage leisten kann.  
 
Naturschwimmbad Radnig bei Hermagor
Durchschnittliche Bewertung:
In mitten einer herrlichen Landschaft liegt das Naturschwimmbad Radnig, das ohne chemische Zusätze auskommt.
Einen unvergesslichen Badetag erleben Kinder und Eltern beim Naturschwimmbad Radnig, das sich 2 km nörlich von Hermagor befindet. Eingebettet in eine ansprechende Landschaft genießen die Kinder und Eltern hier die Erholung, egal ob beim ausgiebigen Planschen oder beim erholsamen Sonnenbad.
Das Naturschwimmbad Radnig verfügt über eine Wasserfläche von knapp 1.300 m², speziell für Kinder wurde ein eigener Badebereich mit einer Seichtwasserzone abgetrennt. Hier tummeln sich gefahrlos Kleinkinder und Nichtschwimmer, während größere Kinder den Badeteich mit einer Wassertiefe von bis zu 2,5 m für sich entdecken. Eine Kinderrutsche sorgt für zusätzlichen Wasserspaß.
Durch eine Pflanzenfilteranlage wird das Wasser auf natürliche Art und Weise gereinigt und ein Zusatz von Chemikalien ist nicht notwendig.
Kinder toben auf der großen Liegewiese und finden beim Kinderspielplatz zusätzlich Beschäftigung. Für das leibliche Wohl sorgt das gemütliche Strandbuffet.
Kontakt: Radnig, AT-9620, Hermagor
 

Waldbad Mauthen
Das Naturschwimmbad liegt abseits der lauten Straßen inmitten der Wälder. Kiesstrände, Bänke und Sitzanlagen aus Naturstein, Liegefläche an der geräumigen Wiese, breiter und allmählicher Wasserzutritt, großer Naturteich mit einer Fläche von  1700 m2, der Trinkwasserqualität vorweisen kann..., das alles garantiert viel Spaß bei jedem Ihren Besuch. Man findet hier auch einen großen Kinderspielplatz und ein gemütliches Café-Restaurant mit einem vielfältigen Angebot.
Es gibt hier auch geeignete Bereiche für Inlineskating.Es ist täglich geöffnet (ausgenommen beim Regen) von Mai bis September von 9 bis 18 Uhr.
Kontakt: 
Naturschwimmbad Waldbad MauthenKötschach-Mauthen, Gailtal
Mauthen 261, AT-9640, Kötschach-Mauthen, Tel: 0043 04715 21477

Freibad Gail
Außerhalb der Hochwasserzeiten ist die Gail bei Dellach ein beliebter Bade- und Abenteuerspielplatz, der vor allem für Kinder viele Erlebnismöglichkeiten bietet:

- kneippen in seichten Ufern und Nebenrinnen,
- Sandburgen bauen auf den Sandbänken am Gewässerrand,
- barfuß durch Schlammbänke waten,
- Kieselsteine sammeln u.v.a.

Adresse
Freibad Gail
Dellach 65
9635 Dellach im Gailtal
Kontakt
Tel.: 0043-4718-301-15
dellach.tourist@ktn.gde.at 

Freibad Kirchbach
Beheiztes Freibad der Marktgemeinde Kirchbach mit Kinderbecken, Kinderspielplatz und Beachvolleyballplatz. Badevergnügen zu familienfreundlichen Preisen. 


Die örtlichen Flüsse und Seen verlocken auch zu Wasseraktivitäten, die dieses Gebiet im ausgiebigen Maße anbietet: Windsurfing, Bootfahrten, Kanusport, Rafting, Canyoning, Ausflüge in kanadischen Paddelbooten. 


 

 
Web-Kamera
 
 
Unterkunft ubytování ubytování ubytování ubytování ubytování ubytování ubytování ubytování
Aktivitäten ubytování ubytování ubytování ubytování ubytování ubytování ubytování
Natur ubytování ubytování ubytování ubytování ubytování ubytování ubytování ubytování

Newsletter senden wir höchstensl 3x pro Jahr.
Wir gewähren Ihre E-mai Adresse nicht weiter.